Waldtag

Unsre Schwerpunkte

Im Wald gibt es weder Türen noch Wände, dafür Räume ohne Begrenzung. Die Grenzen gibt die Natur selbst. Im Wald geschieht immer irgendetwas Neues, die Umgebung verändert sich ständig. Der Wald schult alle Sinne und spricht alle Entwicklungsbereiche des Kindes an.

 

An den Waldtagen möchten wir den Kindern:

  • Die Natur und den Jahresablauf näher bringen.
  • Den Bezug zum Wald und seinen Lebewesen vertiefen.
  • Den Wald als Lebens- und Erfahrungsraum aufspüren.
  • Mit allen Sinnen entdecken.
  • Die Umweltbildung und das Verständnis Sorge zur Natur zu tragen fördern.

Das phantasie anregende Freispiel ohne vorgefertigte Spielwaren bietet viele Möglichkeiten.  Es darf geforscht, ausprobiert und experimentiert werden.

Der Wald ist aber auch ein Ort der Stille und gewährt Rückzugsmöglichkeiten in einer nicht reizüberfluteten, weniger lärm- und stressbelasteten Umgebung. Die Natur ermöglicht ein Feld für unmittelbare Lebenserfahrungen.

Unser Angebot

Der Waldtag findet bei jedem Wetter statt. Natürlich gibt es Ausnahmen, wenn es Hagelt, Gewitter, Sturm und Temperaturen unter -5 Grad. Der Zeitrahmen ist von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Detaillierte Informationen werden jeweils separat abgegeben.

Unser Waldplatz befindet sich im Herblingerwald.  Den Weg legen wir jeweils mit dem Stadtbus zurück und steigen bei der Bushaltestelle Trüllenbuck aus. Vom Waldrand zu unserem Waldplatz spazieren wir mit den Kindern und entdecken schon dort was der Wald zu bieten hat. Der weg ist immer der gleiche.

Ausrüstung für die Kinder am Waldtag

  • Lange Arm- und Beinbekleidung auch im Sommer als Schutz vor Brennesseln, Dornen und Zecken.
  • Regenkleider oder Winterkleider bei kaltem Wetter. Am besten Thermounterwäsche und mehrere dünne Schichten.
  • Sonnenhut, Mütze, Schal, wasserfeste Handschuhe je nach Wetter.
  • Wasserdichte Wanderschuhe, Trekkingschuhe oder gute Turnschuhe.